Tanzen auf über 600 m² Parkett

Tanzschule Schwebach

Das Grundstück der neuen Tanzschule Schwebach misst 2.400 m², das Gebäude selbst umfasst insgesamt 1.500 m2. Damit ist die Tanzschule Schwebach die größte in ganz Österreich. Beim Bau der neuen Schule wurde ein besonderes Augenmerk auf eine ressourcenschonende Bauweise mit multifunktionalen Räumen gelegt.

Das in Niedrigenergiebauweise realisierte Gebäude in Wien, erstreckt sich über mehrere Ebenen. Neben der Tanzschule im Erd- und Obergeschoß beherbergt das dreigeschossige Gebäude auch zwei Wohneinheiten im Dachgeschoß. Ein gemütliches Tanzcafé bildet das Herzstück der neuen Tanzschule. Als Unterstützer der Gemeinwohlökonomie wurden viele Verbesserungsansätze bedacht. Ob kleine Maßnahmen, wie das Verwenden von Recycling-Papier, als auch die Umstellung auf LED-Leuchten. So wurde auch bei der Wahl des Notbeleuchtungssystems auf eine ressourcenschonende und effiziente Technik gesetzt. Durch den Einsatz der din-LED-Leuchten kann eine Energieersparnis von 87% gegenüber konventionellen Lösungen erzielt werden.

Zusätzlicher Fluchtweg bei Veranstaltungen

Im Erdgeschoss der Tanzschule befindet sich ein Saal, in dem im Normalfall Tanzunterricht stattfindet. Für den Unterrichtsbetrieb reicht ein Fluchtweg um den Brandschutz- und Notlichtanforderungen nachzukommen. Derselbe Raum wird aber auch für die Veranstaltungen im Haus (z.B. Bälle, Vorträge und Firmenevents) genutzt. Da laut Veranstaltungsvorschriften ab 100 Personen ein zusätzlicher parallel verlaufender Fluchtweg gefordert ist, wird mit dem Schließen der Trennwand der Veranstaltungsmodus und somit die Notleuchte über dem Fluchtweg aktiviert.

Details zum Projekt

Bauherr: Tanzschule Schwebach GmbH
Architekt: Weissenseer Holz-System-Bau GmbH
Elektriker: BPS Engineering
Eingesetzte Produkte: String, Concept 2, Basic, FSU

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Sie möchten mehr über uns erfahren? Wir freuen uns über Ihre Anfrage und vereinbaren gerne einen passenden Termin mit Ihnen!

Auszug der eingesetzten Produkte

Leuchtenvielfalt für alle Anforderungen.

Lösungen für sichere Fluchtweglenkung

Fluchtweg Szenarien Umschaltung

Die Anforderungen an Gebäude werden immer komplexer – Fluchtwege können sich je nach Gebäudenutzung oder Gefahrensituation verändern. Mit der FSU-Lösung lassen sich komplexe Entfluchtungskonzepte gesetzeskonform umsetzen ohne Kompromisse beim festgelegten Schutzziel eingehen zu müssen.

Notbeleuchtung auf das Wesentliche konzentriert

BASIC 2

Die BASIC 2 ist für Projekte geeignet, bei denen Normenkonformität und die Funktion der Notbeleuchtung vorrangig sind und das Design in den Hintergrund rückt – in din-Qualität mit 50.000h / 5,7 Jahren Vollgarantie. Die Leuchtenserie überzeugt sowohl durch die Montagefreundlichkeit als auch bei der Instandhaltung durch den einfachen Leuchtmitteltausch.

Für Anforderungen mit hoher Schutzart steht ein optional erhältliches IP65 Set zur Verfügung. Dadurch kann die BASIC 2 problemlos im Freien eingesetzt werden.