Starkstromanlagen und Sicherheitsstromversorgung in baulichen Anlagen für Menschenansammlungen
Teil 3: Verkaufsstätten und Ausstellungsstätten

ÖVE/ÖNORM E 8002-3

Anwendungsbereich

1.1 Diese ÖVE/ÖNORM ist gemeinsam mit ÖVE/ÖNORM E 8002-1 für das Errichten und Instandhalten von Starkstromanlagen einschließlich der Sicherheitsstromversorgungsanlagen in Verkaufsstätten und Ausstellungsstätten und den dazugehörenden Rettungswegen anzuwenden. Wo auf ÖVE/ÖNORM E 8002-1 verwiesen wird gilt immer die Ausgabe 2002-11. Diese ÖVE/ÖNORM ist nicht für Verkaufs- und Ausstellungsstätten in Fliegenden Bauten anzuwenden. Hierfür gilt ÖVE/ÖNORM E 8002-8.

1.2 Verkaufsstätten im Sinne dieser ÖVE/ÖNORM sind:
(1) Verkaufsstätten, deren Verkaufsräume einzeln oder zusammen eine Nutzfläche von mehr als 2 000 m² haben,
(2) mehrere Verkaufsstätten, die miteinander in Verbindung stehen und deren Verkaufsräume zusammen eine Nutzfläche von mehr als 2 000 m² haben (als Verbindung gelten auch Rettungswege).

1.3 Ausstellungsstätten im Sinne dieser Bestimmungen sind Ausstellungsstätten, deren Ausstellungsräume einzeln oder zusammen eine Nutzfläche von mehr als 2 000 m² haben.

[Quelle: ÖVE/ÖNORM E 8002-3, Ausgabe: 2002-11-01 ]

din-Sicherheitstechnik - Grundlagen - ÖVE/ÖNORM E 8002-3

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch noch interessieren

din-Sicherheitstechnik - Grundlagen - PDF -

Weiterführende Links

Downloads

Vorschriften in Anwendung

Verkaufsstätten, Ausstellungsstätten > 3 000 m² (erhöhte Anforderungen)

Noch Fragen?

Bei konkreten Fragen, diese Vorschrift betreffend, steht Ihnen Ihr
persönlicher din-Ansprechpartner gerne zur Verfügung.