Leuchten Teil 2-22: Besondere Anforderungen - Leuchten für Notbeleuchtung

ÖVE/ÖNORM EN 60598-2-22

22.1 Anwendungsbereich
Dieser Teil von IEC 60598-2 legt Anforderungen an Leuchten für Notbeleuchtungen mit elektrischen Lichtquellen fest, die an Notstromversorgungen bis 1 000 V betrieben werden. Dieser Teil behandelt nicht die Auswirkungen von Spannungseinbrüchen bei Leuchten mit Hochdruck-Entladungslampen, die nicht die Notbeleuchtung auslösen. Dieser Teil legt allgemeine Anforderungen für Notbeleuchtungseinrichtungen fest. Dieser Teil wendet im Weiteren den Begriff „Lampe“, der auch „Lichtquellen“ einschließt, wenn zutreffend, an.

[Quelle: ÖVE/ÖNORM EN 60598-2-22, Ausgabe: 2015-07-01]

Die Norm ist urheberrechtlich geschützt und kann daher leider nicht zur Verfügung gestellt werden. Bei Bedarf können Sie dieses Regelwerk im OVE Webshop kaufen.

din-Sicherheitstechnik - Grundlagen - ÖVE/ÖNORM EN 60598-2-22

Weiterführende Informationen

Das könnte Sie auch noch interessieren

din-Sicherheitstechnik - Grundlagen - Wer ist für die Sicherheitsbeleuchtung in Gebäuden verantwortlich?

FAQs

Wer ist für die Sicherheitsbeleuchtung in Gebäuden verantwortlich?

din-Sicherheitstechnik - Grundlagen - Welche Normengrundlage gibt es zur Berücksichtigung der Alterungsreserve von 25 % bei Batterien?

FAQs

Welche Normengrundlage gibt es zur Berücksichtigung der Alterungsreserve von 25 % bei Batterien?

Noch Fragen?

Bei konkreten Fragen, diese Vorschrift betreffend, steht Ihnen ihr
persönlicher din-Anpsprechpartner gerne zur Verfügung.