Über din | 16. August 2021

Zukunftsweisende Konzepte in Bildungseinrichtungen

Die Änderung pädagogischer Konzepte führt auch zu veränderten Erwartungen an den Bildungsraum und folglich zu einem Paradigmenwechsel in der Pädagogik. Doch wie sieht sie aus, die Schule der Zukunft? Eine flexible räumliche Nutzung, ein verstärkter Fokus auf Barrierefreiheit und das 2-Sinne Prinzip, aber auch der Umgang mit multiplen Gefahrenszenarien, prägen den Wandel unserer Schullandschaft.

Mit diesen Veränderungen steigen auch die Anforderungen an allgemeine Notbeleuchtungskonzepte. Mit der Fluchtweg Szenarien Umschaltung (FSU) wird effektiv auf geänderte Fluchtwege durch alternative Gebäudenutzungen oder Gefahrensituationen reagiert.

Zusätzlich fordert nicht nur die ansteigende Diversität in der Gesellschaft, sondern auch die OIB-Richtlinie 2 (Punkt 7.2.7) einen stärkeren Fokus auf das 2-Sinne-Prinzip im Rahmen der allgemeinen Entfluchtung. Mit FSU-Audio wird zur akustischen Unterstützung für alternative Fluchtwege von mobilitäts- oder sehbeeinträchtigten Personen maßgeblich beigetragen.

 

Bildungseinrichtungen von morgen werden sich nicht nur in Form und Struktur verändern, sie stellen auch Anforderungen an flexible und individuelle Fluchtwege. Deshalb ist klar: eine gesetzeskonforme Umsetzung komplexer Evakuierungskonzepte beginnt mit FSU.

FSU entdecken