§

Pflegeheime ≤ 16 Betten (allgemeine Anforderungen)

Folgende Normen/Vorschriften müssen berücksichtigt werden. Beachten Sie zusätzlich die Anforderungen im Bescheid. Bei komplexeren Gebäuden können zusätzliche Maßnahmen zur Erhöhung der Sicherheit gefordert sein.

ci-target-img
ci-target-img
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Erste-Hilfe-Stelle - #12205
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12198
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12198
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12198
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Brandbekämpfende Einrichtung - #12202
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Brandbekämpfende Einrichtung - #12202
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Brandbekämpfende Einrichtung - #12202
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung - #12614
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12572
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12572
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12572
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12572
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12579
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12579
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12579
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12579
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Sicherheitsleuchte - #12575
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Medizinisch genutze Räume - #12589
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Medizinisch genutze Räume - #12589
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Medizinisch genutze Räume - #12589
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827
din-Sicherheitstechnik - Praxisbeispiele - Rettungszeichen - #12827

Rettungszeichen

  • in Sanitärbereichen ab 8 m² und in barrierefreien WC- Anlagen

Rettungszeichen

  • in Sanitärbereichen ab 8 m² und in barrierefreien WC- Anlagen
  • nahe Schutzbereichen für Menschen mit Behinderung und nahe Rufanlagen. Ebenso sind zwei-Wege-Kommunikationseinrichtungen für diese Bereiche sowie Alarmeinrichtungen in Toiletten für Menschen mit Behinderung zu berücksichtigen
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Erste-Hilfe-Stelle

  • Unter einer Erste-Hilfe-Stelle versteht man im Sinne der ÖNORM EN 1838 zum Beispiel Erste-Hilfe-Kästen, Notfallduschen, Augenduschen oder Defibrillatoren.

Sicherheitsleuchte

  • nahe jeder Brandbekämpfungs- und Meldeeinrichtung, so dass 5 lux vertikale Beleuchtungsstärke an den Melde-, den Brandbekämpfungseinrichtungen und der Anzeigen der Brandmeldeanlage erreicht werden.

Sicherheitsleuchte

  • nahe jeder Brandbekämpfungs- und Meldeeinrichtung, so dass 5 lux vertikale Beleuchtungsstärke an den Melde-, den Brandbekämpfungseinrichtungen und der Anzeigen der Brandmeldeanlage erreicht werden.

Sicherheitsleuchte

  • nahe jeder Brandbekämpfungs- und Meldeeinrichtung, so dass 5 lux vertikale Beleuchtungsstärke an den Melde-, den Brandbekämpfungseinrichtungen und der Anzeigen der Brandmeldeanlage erreicht werden.
  • nahe jeder Erste-Hilfe-Stelle, so dass 5 lux vertikale Beleuchtungsstärke am Erste-Hilfe-Kasten erreicht werden.

Brandbekämpfende Einrichtung

  • Unter einer brandbekämpfenden Einrichtung versteht man im Sinne der ÖNORM EN 1838 Selbsthilfeeinrichtungen und Meldeeinrichtungen wie Handfeuerlöscher, Selbsthilfeanlagen wie Wandhydranten und Löschanlagen.

Brandbekämpfende Einrichtung

  • Unter einer brandbekämpfenden Einrichtung versteht man im Sinne der ÖNORM EN 1838 Selbsthilfeeinrichtungen und Meldeeinrichtungen wie Handfeuerlöscher, Selbsthilfeanlagen wie Wandhydranten und Löschanlagen.

Brandbekämpfende Einrichtung

  • Unter einer brandbekämpfenden Einrichtung versteht man im Sinne der ÖNORM EN 1838 Selbsthilfeeinrichtungen und Meldeeinrichtungen wie Handfeuerlöscher, Selbsthilfeanlagen wie Wandhydranten und Löschanlagen.

Rettungszeichen

  • bei jeder Richtungsänderung
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung

  • Zweck der Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung ist es, das gefahrlose Beenden notwendiger Tätigkeiten und das gefahrlose Verlassen des Arbeitsplatzes mit besonderer Gefährdung zu ermöglichen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 10% der Allgemeinbeleuchtung, jedoch mindestens 15 Lux, betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 10% der Allgemeinbeleuchtung, jedoch mindestens 15 Lux, betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 10% der Allgemeinbeleuchtung, jedoch mindestens 15 Lux, betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 10% der Allgemeinbeleuchtung, jedoch mindestens 15 Lux, betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • nahe Treppen, um jede Treppenstufe direkt zu beleuchten.
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.
  • nahe jedem letzten Ausgang und außerhalb des Gebäudes bis zu einem sicheren Bereich

Sicherheitsleuchte

  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.
  • nahe jedem letzten Ausgang und außerhalb des Gebäudes bis zu einem sicheren Bereich

Medizinisch genutze Räume

  • Für medizinisch genutzte Bereiche sind spezielle Anforderungen zu beachten.

Medizinisch genutze Räume

  • Für medizinisch genutzte Bereiche sind spezielle Anforderungen zu beachten.

Medizinisch genutze Räume

  • Für medizinisch genutzte Bereiche sind spezielle Anforderungen zu beachten.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür
  • nahe Treppen, um jede Treppenstufe direkt zu beleuchten.
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 1 Lux betragen.
  • Die Mindestbeleuchtungsstärke in diesem Bereich muss 0,5 Lux betragen.

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür

Rettungszeichen

  • nahe jeder im Notfall zu benutzenden Ausgangstür

Unter der Kategorie "Gesundheitswesen" versteht man auch Folgendes:

Altersheim, Altenwohnheim, Seniorenheim, Pflegeheim, Krankenhäuser, Abmulatorium, Zahnarzt, Hausarzt, Ärztezentrum, Facharzt, Kurstalt, Rehabilitationszentrum, Facharztzentrum, ...